Bekennen Sie Farbe in der Küche

Klare Akzente setzen

Lange Zeit dominierte Weiß (als Nicht-Farbe) die Küchenfarben. Nun geht der Trend klar in Richtung Farbe. Erlaubt ist dabei natürlich was gefällt. Auf den führenden Messen und Ausstellungen stehen allerdings immer wieder einige Farben im Mittelpunkt: Pastelltöne, aber auch Rot! Der Klassiker des Mode- und Wohndesigns setzt aufregende Akzente und wird dabei von den Küchen-Gestaltern ganz klar und schnörkellos inszeniert. Von Scharlachrot bis hin zu Karminrot sind alle Nuancen angesagt. Aber auch leuchtendes Violett ist ein Highlight, das die Aufmerksamkeit auf sich lenkt. Zudem präsentieren sich die neuen Küchenfronten in einem frischen Grün und einem leuchtenden Gelb. Daneben gibt es für alle jene, die es ein wenig dezenter lieben, eine breite Palette an gedeckten Farbtönen – angefangen von Creme bis hin zu Pastelltönen wie Rosa und Lindgrün. Beliebt sind auch erdige Töne wie Milchkaffee, die sowohl Helligkeit als auch Behaglichkeit in die Küche bringen. 

Regeln für Farbharmonie

Eintönig. Die einfachste Form der Farbharmonie ist das Ton-in-Ton-Schema. Dabei wählen Sie von ein und derselben Küchenfarbe verschiedene Abstufungen. Aber auch Farben mit einer ähnlichen tonalen Wertigkeit werden als sehr harmonisch empfunden. Dazu gehören beispielsweise Pastelltöne oder neutrale Töne.

Kontraste. Starke Kontraste bilden die Komplementärfarben, die sich im Farbkreis gegenüberliegen. Violett und Hellgrün, Orange und Türkis „beißen“ sich. Werden sie jedoch geschickt eingesetzt, wirken sie sehr effektvoll. Kommt dann noch ein Schuss Schwarz oder Moosgrün hinzu, bekommt die lebhafte Kombination eine elegante Ausrichtung der Küchenfarben

Dominant. Sehr dominante Küchenfarben wie Rot, Pink oder Violett kommen besonders gut zur Geltung, wenn sie mit einem kühlen Partner wie „Polarweiß“ kombiniert werden. Das Resultat dieser Liaison ist ein ausgeglichener Raum mit einem Hauch von Extravaganz. 

Küchenfarben

Küche in Hochglanz Bordeauxrot von Wellmann

Küchenfarben

Gewagte Farbkombination von Elementa

Beispiele für Küchenfarben und Kombinationen

 

Nobilia Speed

Erfrischend. Diese Küche in Violettblau braucht Mut zur Farbe – und wertet das enge  Raumkonzept optisch auf. Kleine, eng geschnittene Küchen erfordern besondere planerische Kompetenz. Ziel ist ein optimaler Küchenablauf und bedarfsgerechte Funktionen dort, wo sie hingehören.

 

ClassicART

Preislich attraktiv. Das Modell Bali von ClassicART in Akazie Grau und Struktur sägerau bietet das ideale Preisniveau für Ersteinrichter mit schmalem Budget. Die azurblaue Wand harmoniert ideal zum grauen Holzton. Als idealer Treffpunkt zum Frühstücken, Kaffeetrinken, Plaudern, Surfen usw. bietet sich die einladende Theke an.

 

Elementa

Cooler Mix. Die Küche von Elementa in Steingrau überzeugt mit farblichen Highlights in Ginstergelb und Ozeanblau. Möglich wäre auch eine dezentere Kombination aus Steingrau mit Lichtblau oder Lemongelb.

 

Wellmann Calla

Besondere Note. Das Modell CALLA zeigt sich in Hochglanz Bordeauxrot – kombiniert mit Arbeitsplatte und Seitenwangen im neuen Dekor Arusha. Die Kochinsel ist zugleich Frühstücksbar und Kommunikationszentrum. Akzente setzen die Hängeschränke mit horizontal eingesetzten Glasteilen.

Küchenfarben

Mut zur Farbe mit Nobilia

Küchenfarben

Farblich und preislich attraktive Küche von Classicart

Küchenfarben

Farbliche Highlights setzen

Küchenfarben

Akzente setzten mit Wellmann-Küchen

Zitat Beginn

Gut zu wissen 

Die Möglichkeiten der Kombinationen von Küchenfarben sind schier unbegrenzt – und jeder Einzelne muss für sich selbst herausfinden, welche Töne ihm positive Gefühle, Wohn- und Behaglichkeit vermitteln. Denn Farben wirken auch auf die Psyche: Während Rot an sich eine sehr vitale und dynamische Kraft hat, kann es auf manche auch „aggressiv“ wirken. Violett zählt zu jenen Farben, die für Extravaganz und Luxus stehen – es kann aber auch appetitzügelnd wirken. Perfekt für den Essbereich eignet sich zum Beispiel Gelb: Es fördert die Kommunikation und stimmt fröhlich. Wahre Energiebringer und Kraftlieferanten sind Grüntöne. Dunkle Brauntöne hingegen wirken ausgleichend und beruhigend – ein frischer Farbton kann somit als „Aufheller“ nicht schaden. Ihre Experten aus dem MHK Küchenspezialist Fachgeschäften beraten Sie hierzu gerne.

Zitat Ende


MHK Küchenspezialist

Hier finden Sie uns

Starke Partner

Uhrmann GmbH, Linz
Eilmannsberger GmbH Küche Fenster Wohnen , Rohrbach
Reichhart & Partner GmbH Küche.Wohnen.Tischlerei, Engerwitzdorf
Concept-Küchen GmbH, Linz
Reichhart & Partner GmbH Küche Wohnen Tischlerei, Freistadt
Günther Kreuzmayr Tischlereihandwerk & Küchenstudio, Grieskirchen
Ing. Franz Stadlmair Möbelwerkst.-Küchenstudio, Gallspach
Hinke GmbH Tischlerei-Möbelhandel, Taufkirchen a.d.Trattnach
Fa. Lachmayr Möbelwerkstätte GesmbH, Sattledt
Kieslinger GmbH Tischlerei & Wohnstudio, Sigharting
Martin Obereder Tischlerei, Königswiesen
Franz Gegenleitner Küche + Tischlerei, Bad Hall
Concept-Küchen GmbH, Vorchdorf
Norbert Pühringer Moebelhandel, Krenstetten
Die Einrichter  Brunneder GmbH, Ried im Innkreis
Norz GmbH Küchenstudio, Vöcklabruck
Dorfmair GmbH raum in tex, Gaflenz
LUX GesmbH, Zwettl
Tischlerei Winter G.m.b.H. Möbel und Innenausbau, Waidhofen
Norz GmbH Tischlerei, St. Georgen im Attergau